Diversity leben: empathisch und effizient

Das Wort „Gleichstellung“ zu hören, löst bei vielen Menschen inzwischen ein Stöhnen aus.  Dabei sollte es keiner Rede mehr wert sein – sondern eine natürliche Lebensart. Diversity – Vielfalt – Gleichstellung: kann empathisch und effizient gelebt werden und – mit etwas Humor dabei – auch Spaß machen.

In der Gleichstellungsarbeit verbinde ich drei wichtige Säulen:

  • fair miteinander umgehen – ohne Schuldzuweisungen,
  • unterschiedliche Perspektiven betrachten – ohne Abwertungen,
  • Organisationen und deren Abläufe effizient und empathisch entwickeln,

so dass sich Männer wie Frauen gleichberechtigt wahrgenommen fühlen. So können sie ihre jeweiligen Stärken zusammenbringen, Synergien bilden und den Erfolg ihres Arbeitgebers steigern.

Auch ich nutze Synergien und arbeite mit externen Partnerinnen zusammen.

Des Weiteren fördern wir interkulturellen Austausch in unseren Trainings: Internationale Teilnehmer sind herzlich willkommen.

Annette Christ – Inhaberin

  • Trainerin für Gleichberechtigung – ohne Schuldzuweisungen
  • Expertin für effizientes Diversitymanagement und Kulturentwicklung

Ich bin Ihre Partnerin für Diversitymanagement, mit entsprechenden Führungskräftetrainings, Teamentwicklungen, Coachings und Beratungen.

Ich bin Mitglied bei der DGTA.

Sie möchten

Meine Ausbildung

& beruflichen Erfahrungen​

  • 2023 Transaktionsanalytische Beraterin DGTA
  • 2017 Systemischer Coach und Veränderungsmanagement (anerkannt durch den DBVC e.V. und IOBC)
  • 2016 Entspannungstrainerin und -ausbilderin
  • 2002 Magisterabschluss an der Ruhr-Universität Bochum, Abschlussarbeit über „Die gesellschaftliche Stellung der mexikanischen Frauen im Spiegel der Literatur: Untersuchungen zu Romanen von Ángeles Mastretta“
  •  seit 2016 Selbstständige Trainerin
  • 2003 – 2014 von der Sacharbeiterin über Abteilungsleiterin bis zur Assistentin der Geschäftsführung in verschiedenen Firmen der Finanzdienstleistungsbranche
  • Während des Studiums nebenberufliche Tätigkeit in der öffentlichen Verwaltung

Meine Vision

Das ideelle Ziel meiner Arbeit ist, dass Menschen fair miteinander umgehen.

Dass Menschen statt Beleidigungen und Beschämungen zu nutzen, offen und konstruktiv, empathisch auf ihre Mitmenschen reagieren, so dass sie zu kreativen, flexibleren gemeinsamen Lösungen finden.

Und dass der Artikel 3 (2) GG nicht nur auf dem Papier steht, sondern tatsächlich gelebt wird.

Stellen Sie sich vor, Ihr Unternehmen wäre unter Mitarbeitenden so gefragt wie nie:

Weil sich Ihre Mitarbeitenden an Ihr Unternehmen gebunden fühlen und interne Aufstiegsmöglichkeiten nutzen wollen.

Weil Ihre Mitarbeitenden in Ihrer Organisation gesund bleiben.

Und Sie hätten kaum Kosten für neue Mitarbeitergewinnung.

Das Problem

Menschen neigen dazu, in Krisensituationen und Stressmomenten die Menschen um sich herum abzuwerten, zu beschuldigen – unabhängig von ihrer Position.

Was macht dieses Verhalten mit den Mitarbeitern:

  • krank
  • unzufrieden und
  • ineffizient bei der Arbeit.

Meine Lösung

Ich helfe Ihrem Unternehmen und Mitarbeitenden, Diversity zu leben:

  • eine unternehmerische und persönliche Haltung zu entwickeln, mir der sich jeder gesehen und verstanden fühlt,
  • fair miteinander umzugehen, ohne Schuldzuweisungen,
  • gemeinsame Ziele, Werte und Strukturen zu entwickeln, damit die Menschen im Unternehmen in eine Richtung gehen und das Unternehmen voran bringen.

So werden Sie in Ihrem Unternehmen Diversity nicht nur implementieren, sondern leben.

So werden Ihre Mitarbeitenden nicht nur Beruf und Familie vereinbaren können, sondern ihre Arbeit mit Leidenschaft und Energie erfüllen.

So wird Ihr Unternehmen Krisen überstehen.